zurück

Zoomark International 2019 zieht positive Bilanz

Deutlicher Anstieg internationaler Besucher verzeichnet.

Zoomark International 2019
Auch steigende Besucherzahlen aus dem Ausland trugen zur positiven Bilanz der Zoomark International 2019 bei.
Foto: Zoomark

757 Aussteller aus 45 Ländern zeigten auf der gerade zu Ende gegangenen Zoomark International in Bologna ihre Neuheiten. Neu in diesem Jahr war zudem die intensive Zusammenarbeit mit diversen Organisationen und Verbänden aus dem Ausland. So konnte das Veranstalterteam, bestehend aus der BolognaFiere, der ASSALCO (National Association of Producers of Pet Food and Pet Care Products) and der ANMVI (National Association of Italian Veterinary Doctors), insebesondere Aussteller aus den USA, Kanada, Russland, Groß Britannien, China, Indien und Tschechien für die 18 Auflage der Messe begeistern.

Klarer Wachstumsmarkt

"Der Heimtiermarkt ist in den vergangenen Jahren beständig gewachsen und der zunehemnde Anspruch in der Pflege und nach dem Wohl von Heimtieren spiegelt sich auch in dem Angebot der Zoomark wieder", so Antonio Bruzzone, Geschäftsführer der BolognaFiere, der auf das breite Spektrum der diesjährigen Zoomark International hinwies. Ein Schlüsselmoment auf der Branchenschau war zudem die Präsentation des 2019er ASSALCO-Zoomark Reports, der die wichtigsten Daten zum Markt enthält.

Trend zu hochwertiger Tiernahrung

Viel Wert legten die Veranstalter auf die Angebotsrange. Demnach entfielen zirka 40 Prozent der vorgestellten Produkte auf Heimtiernahrung, wobei sich hier ein klarer Trend zu noch ausgewogeneren Rezepturen abzeichnet. Bei Produkten für den Heimtierbedarf zeichnete sich ein höherer Anspruch hinsichtlich Design und Komfort ab. Der Fokus bei Heimtierpflege und -Medizin lag auf ausgewogenen Rezepturen mit zum Teil homöopathsichen Ansätzen. Auch recyclebare Artikel und Verpackungen waren ein Thema. Einen speziellen Fokus legte die Zoomark International in diesem Jahr auf den Ausstellungsbereich "Aqua Projekt", in dem die Aquarium-Industrie neueste technische Möglichkeiten zeigen konnte.

14.05.2019