zurück

Webinar Diebstahlschutz: Wenn Langfinger ­zuschlagen

Allein im vergangenen Jahr wurden ca. 380.000 Ladendiebstähle angezeigt. Der Verlust der Warenwerte durch Ladendiebstahl wird seit Jahren auf ca. 4–5 Milliarden Euro geschätzt! Was kann der Fachhandel tun, um sich besser zu schützen?

Ladendiebstähle verurschachen Schäden in Milliardenhöhe.
Ladendiebstähle verurschachen Schäden in Milliardenhöhe.
Foto: Checkpoint Systems

Ladendiebe stammen aus allen sozialen Schichten und Altersgruppen – das belegen die aktuellen Zahlen der Polizei. Und geklaut wird tendenziell eher in den späteren Ladenöffnungszeiten, begünstigt durch den Umstand, dass meist ab dem späten Nachmittag weniger Personal auf der Fläche präsent ist.

Zudem werden Mitarbeiter nicht selten zum Feierabend hin unaufmerksamer und unkonzentrierter als in den ersten Stunden zu Beginn ihrer Tätigkeit.

Wie erkennt man den „möglichen“ Ladendieb?

Es gibt keine eine zuverlässige allgemeingültige Beschreibung der Täter. Auch anhand ihrer Kleidung sind sie nicht sogleich zu erkennen. Dennoch: Häufig gilt nach wie vor, dass Menschen, die gut gekleidet sind, weniger als mögliche Ladendiebe eingestuft werden, als Menschen, die von ihrer Kleidung her eher bedürftig oder „arm“ wirken. Doch das äußere Erscheinungsbild verrät wenig über den inneren Charakter eines Menschen. Die meisten Ladendiebstähle werden schließlich durch „Gelegenheitsdiebe“ begangen – sie machen weit über 50 Prozent aller Diebstähle aus. Zu dieser Tätergruppe zählen meist auch Stammkunden, also Kunden, die in einem Geschäft mit Namen bekannt sind.

RM Handelsmedien unterstützt die Unternehmen bei der Prävention mit dem Praxis-Webinar „Erfolgreiche Inventurdifferenzen im Handel – wirksamer Diebstahlschutz“. Die Anmeldung erfolgt über die Fachzeitschrift MOTORIST. Geführt wird das Webinar von Hans Günther Lemke, der seit 1998 selbständiger Trainer, Buchautor und Sicherheitsberater zur Inventursicherung ist. Er arbeitet mit einem festen Partner für Warensicherung und Videoüberwachung zusammen.

Das Webinar umfasst:

  • Zahlen, Daten und Fakten zum Thema Ladendiebstahl
  • Was Verlust für den Betrieb bedeutet
  • Erkennung und Verhalten möglicher Ladendiebe
  • Die häufigsten Tricks und Betrügereien
  • Juristische Grundlagen

Infos zum Webinar
Startdatum 10.10.2018
Uhrzeit 11:00 Uhr
Umfang 1,5 Stunden
(Nach Abschluss des Webinars erhalten Sie Handouts per E-Mail zu gesandt)

Jetzt Teilnehmen*

*Den Zugang zum Webinar bekommen Sie per Link. Die einzigen technischen Voraussetzungen sind ein aktueller Browser (Internet Explorer, Firefox, Chrome oder Safari), Audioausgang für Kopfhörer oder Lautsprecher.

09.08.2018