zurück

VDG-Empfehlung zum neuen Verpackungsgesetz

Gartencenter-Verband schafft Rechtssicherheit für Mitglieder

Blumentöpfe
Auch Blumentöpfe unterliegen bis zu einer gewissen Größe der neuen Verpackungsverordnung.
Foto: DSD

Am 1. Januar tritt bundesweit das neue Verpackungsgesetz in Kraft. Damit kommen auch auf Händler neue Pflichten zu. Denn jeder, der künftig hierzulande Verpackungen in Umlauf bringt, muss diese bei einem zentralen Verpackungsregister anzeigen, sofern er der Erstinverkehrbringer dieser Verpackung in Deutschland ist. Auch an einem Rücknahmesystem muss dieser sich in einem solchen Fall ab Januar beteiligen. Händler, die Waren aus dem Ausland importieren und somit per Einfuhr nach Deutschland für die Verpackungen in der Pflicht wären, können diesen Umstand umgehen, indem sie mit ihren ausländischen Lieferanten einen entsprechenden Vertrag aushandeln. Eine solchen Mustervertrag hat der Verband Deutscher Gartencenter (VDG) für seine Mitglieder ausgearbeitet. Auch markt in GRÜN widment sich in der Titelgeschichte der kommenden Ausgabe ausführlich dem Thema.

18.10.2018