zurück

Trendways-Shop bekommt Facelift

Landgard hat seinen Onlineshop Trendways.de einem umfangreichen Relaunch unterzogen. Dieser geht mit neuer Technik, die unter anderem moderne Bezahlsysteme anbindet, und einem umfassenderen Sortiment an den Start.

Trendways.de
Trendways.de startet mit neuer Technik
Foto: Landgard/Trendways

„Beim Neuaufbau unseres Webshops haben wir es uns zum Ziel gesetzt, unseren Kunden aktuelle Trendartikel mit einem erstklassigen Preis-Leistungs-Verhältnis anzubieten – von Basic Produkten über Living & Deko bis hin zu Gefäßen, Rosenboxen und nachhaltigen Artikeln“, erläutert Andreas Herzberg, Geschäftsführer beim Landgard Fachhandel. „Ergänzt wird dies durch eine breite Palette an Bedarfsartikeln. Dank neuester Backend-Technik profitieren Kunden nun außerdem von einer noch bequemeren Bedienung und einer zuverlässigen Abwicklung.“
Moderne Bezahlsysteme, von Paypal über Kreditkartenzahlung bis zur Sofortüberweisung, machen den Bestellprozess einfach. Dank Lieferoptionen kommen die Produkte in kürzester Zeit entweder in den nächsten stationären Trendways-Markt oder auf Wunsch bis direkt ins eigene Geschäft.

Landgard will digitaler werden

Die Neuaufstellung des Floristik-Webshops unter Trendways.de sei ein wichtiger Bestandteil der weiterentwickelten Digitalisierungsstrategie von Landgard, erklärte das Unternehmen. „Die digitale Zukunft ist für uns eine wichtige Ergänzung und Erweiterung unseres stationären Kerngeschäfts. Hier finden Kunden spannende Anregungen zu den Angeboten der Märkte und haben, auch, wenn im stressigen Arbeitsalltag die Zeit für eine Fahrt zum Markt nicht reicht, von Zuhause aus einen direkten Zugriff auf unser komplettes Produktsortiment“, so Vorstandsvorsitzender Armin Rehberg.

24.02.2020