zurück

Pflanzen für das Weihnachtsgeschäft

Poinsettien sind der ungeschlagene Favorit im Weihnachtsgeschäft. In Topfgrößen zwischen elf und dreizehn Zentimetern begegnet man ihnen am häufigsten. Dennoch: In diesem Winter liegt das Miniaturformat weiter im Trend. Doch auch bei den Farben tut sich etwas.

Die Sorte ‚Lime‘ der Serie ‚Christmas Beauty‘ von Selecta One zeichnet sich durch ihre leicht zitronengelben Brakteen aus.
Die Sorte ‚Lime‘ der Serie ‚Christmas Beauty‘ von Selecta One zeichnet sich durch ihre leicht zitronengelben Brakteen aus.
Foto: Selcta One

Zum klassischen Rot und Weiß gibt es die Poinsettien mittlerweile in zahlreichen unterschiedlichen Farbtönen. Die Sorten der Serie ‚Christmas Beauty‘ von Selecta One präsentieren sich etwa in Creme, Rosa oder Pink sowie in Apricot oder einem leichten Zitronengelb. Ihre sternförmigen Brakteen sind etwas kleiner als gewöhnlich, dafür aber zahlreich und dicht. Grundsätzlich sorgen neue Farben, Größen und Formen dafür, dass den Poinsettien heute nicht mehr nur das Image des Weihnachts-Klassikers anhaftet. Das kann man für sich nutzen und die Weihnachtssterne auch einmal ganz anders im Gartencenter zum Weihnachtsgeschäft zu präsentieren, um somit eine neue Zielgruppe anzusprechen. Beispielsweise besteht die Möglichkeit, sie in eine herbstliche Themenwelt einzubinden. Doch auch in Pflanztöpfen in den Trendfarben Gold, Silber und Kupfer oder in Kombination mit modernen Einrichtungsgegenständen und Dekorationsartikeln lassen sich die andersfarbigen Poinsettien-Sorten aufmerksamkeitsstark platzieren – und das auch schon im Spätherbst oder nach Weihnachten.

Bei der Präsentation von Weihnachtssternen während des Weihnachtsgeschäfts haben Gartencenter jedoch auch die Möglichkeit, auf Materialien zurückzugreifen, mit denen die Züchter den Handel bei der Vermarktung unterstützen. „Stars for Europe“, die Marketinginitiative der europäischen Weihnachtssternzüchter, stellt beispielsweise in einer Datenbank hochauflösendes Bildmaterial zur Verfügung. Darüber hinaus finden sich hier zahlreiche Dekorationstipps, etwa wie sich ein Adventskalender oder ein Weihnachtskranz mit Poinsettien schmücken lassen. Händler können diese Hinweise nutzen, um die Bereiche rund um die Verkaufsfläche der Weihnachtssterne kreativ zu gestalten und dadurch die Aufmerksamkeit der Kunden zu gewinnen. Darüber hinaus bietet „Stars for Europe“ Pflegehinweise, die man den Kunden in Form von Flyern oder auf Informationstafeln zur Verfügung stellen kann – als zusätzlicher Service.

Weitere Verkaufskonzepte nutzen

Für Dezember 2018 hat Landgard die Cyclame zur „Pflanze des Monats“ gekürt.
Für Dezember 2018 hat Landgard die Cyclame zur „Pflanze des Monats“ gekürt.
Foto: Landgard

Die Poinsettie ist jedoch nicht die einzige winterliche Zimmerpflanze, für die es sich lohnt, eine separate Aktionsfläche zu gestalten. Eine weitere Möglichkeit ist, jeden Monat eine andere Pflanzenart in den Mittelpunkt zu stellen. Dafür kann man sich an der Verkaufsförderungsaktion „Zimmerpflanzen des Monats“ des Blumenbüro Holland orientieren. Im Dezember 2018 steht zum Weihnachtsgeschäft auch etwa die Anthurie im Mittelpunkt. Doch auch für das Jahr 2019 wurde bereits eine Auswahl getroffen, damit sich der Handel frühzeitig darauf einstellen kann: Im Januar macht beispielsweise die Kentia-Palme das Rennen. Händlern, die sich bei der POS-Gestaltung daran orientieren möchten, stellt das Blumenbüro Holland hochauflösendes Bildmaterial sowie ausführliche Informationstexte zur Verfügung.

Eine Alternative zu dieser Auswahl sind die „Pflanzen des Monats“, mit denen der Produzent Landgard ebenfalls jeden Monat eine andere Zimmerpflanze aus seinem Sortiment in den Mittelpunkt stellt. Im Dezember bringen etwa die Cyclamen mit ihren Blüten Farbe ins Spiel, während der Philodendron mit seinen großen, auffällig geformten grünen Blättern im Januar für Dschungel-Feeling im Innenraum sorgen soll. Die Pflanzen können mit dem passenden POS-Material und speziellen Aufbauten präsentiert werden, welches Landgard zur Verfügung stellt. Zudem bekommen Händler Hinweise, wie sie im Gartencenter gezielt auf die „Pflanzen des Monats“ aufmerksam machen können.

zum Mini-Abo
Sie möchten immer über die neuesten Trends und Themen aus der grünen Branche informiert sein? Dann testen Sie das markt in GRÜN Mini-Abo. Jeden Monat erfahren Sie alles über Neuheiten und Innovationen für den grünen Bereich.

31.10.2018

Newsletter markt in GRÜN

Logo-Schriftzug markt in grün Newsletter
Sie möchten immer Up-to-Date sein? Wissen was es neues für die Grüne Branche gibt. Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an.