zurück

Personelle Veränderungen bei Selecta one

Jungpflanzenzüchter erweitert zum April die Geschäftsleitung um einen eigenständigen Bereich Forschung und Entwicklung (F+E).

Selecta-one-Führung 2019
von links nach rechts: Per Klemm, Dr. Andrea Dohm, Nils Klemm, Dr. Ulrich Sander
Foto: Selecta one

Darüber hinaus hat es in den vergangenen Monaten weitere Veränderungen im Management gegeben. Bereits seit November ist Klaus Gaumann neuer Director Marketing & Produktmanagement bei Selecta one und damit Nachfolger von Richard Petri. Gaumann war langjährig in internationalen Führungspositionen in den Bereichen Marketing, Brand Management, Trade Marketing sowie Produktmanagement tätig und hat vielfältige Produkte und Marken in unterschiedlichen Branchen entwickelt und am Markt etabliert. Im Januar ist Thomas Meise in die Leitung des Produktmanagements aufgerückt. Er verfügt über eine professionelle Ausbildung im Zierpflanzenbau und langjährige Erfahrung in der Produktion, Kultivierung, Vermarktung sowie dem Einkauf von Jung- und Zierpflanzen.

Veränderte Geschäftsführung

Die geschäftsführenden Gesellschafter Per Klemm und Nils Klemm haben darüber hinaus entschieden, die Leitung zu erweitern und die Verantwortungsbereiche innerhalb der Geschäftsführung teilweise neu zu ordnen. Auf der Ebene der Bereichsleiter wurde zudem die neue Position eines Direktors URC Produktion geschaffen. Seit April 2019 bekleidet diese Position Dries Eikens, der bereits seit 2012 bei Selecta one ist und nun Vorgesetzter der General Manager der Selecta one Produktionsstandorte in Kenia, Uganda und Canarias.

Neue Managementposition F+E

Ebenfalls zum April wurde die Geschäftsleitung um einen eigenständigen Bereich Forschung und Entwicklung (F+E) erweitert. CEO Per Klemm: „Wir freuen uns sehr, mit Andrea Dohm eine hochqualifizierte, sehr verdiente und – erstmals – eine weibliche Ergänzung für das Board gefunden zu haben.“ Mit diesen Personalien unterstreicht Selecta one seinen Claim „we love to grow“ und ermöglicht für die kommenden Geschäftsjahre eine weiterhin gesunde und nachhaltige Entwicklung, heißt es aus dem Familienunternehmen.

21.05.2019