zurück

XXL Gräser und robuster Buxbaum

Gräser und Buxbäume gehören jeher zu den bekanntesten Sortimenten der Oldenburger Baumschulen und Produzenten. Was es diese Wintermesse gibt, erklärt Markt in Grün.

Die Rutenhirse 'Nordwind' gibt es mit neuem anthrazitfarbenem Dekotopf bei Bremer Pflanzen.
Die Rutenhirse 'Nordwind' gibt es mit neuem anthrazitfarbenem Dekotopf bei Bremer Pflanzen.
Foto: Bremer

Der Gräser-Experte Bremer bietet zu seiner Wintermesse wieder zahlreiche Sorten in XXL, also im 20-Liter-Container, an. Dazu gehört auch das besonders bekannte und beliebte Ziergras Panicum virgatum ‚Nordwind‘. Die Ruten-Hirse wird bis zu zwei Meter hoch und gilt als äußerst robust. Damit die XXL-Gräser von Bremer am Point of Sale noch ansprechender in Szene gesetzt werden können, gibt es jetzt auch Gefäße in modernem Anthrazit. Als Inkarho-Mitglied bietet Bremer Pflanzen zudem den Buchsbaumersatz Rhododendron micranthum Bloombux an.

Auch Hellwig Pflanzenhandel hat Buchsbaum-Ersatz im Programm. Der robuste Ilex crenata ‚Buxbol‘ eignet sich zur Kugel geschnitten dafür. Im Gegensatz zum Buchsbaum ist der Ilex resistent gegen Schädlinge und Krankheiten. Ein Highlight ist die Thuja ‚Torwächter‘. Vor allem durch seinen schlanken Schnitt greife der Torwärter den mediterranen Gartentrend auf. Er könne als Solitär oder Kübelpflanze eingesetzt werden. Die bekannteste Produktline bei Hellwig ist aber Lilly Bell mit farbenfrohen Zwergrhododendren.

Die Baumschule Martens setzt in der kommenden Saison mit Osmanthus burkwoodii (Frühlings-Duftblüte) einen Schwerpunkt auf eine Pflanze, die sich nach eigenen Angaben zum Einfrieden von Grundstücken eignet und eine Alternative zum klassischen Buxus darstellt. Die winterharte Kreuzung aus Osmanthus decorus (Stattliche Duftblüte) und Osmanthus delavayi (Zwergzimtblüte) ist ein stark verzweigter Zierstrauch mit breitaufrechtem Wuchs. Ausgewachsen erreicht Osmanthus burkwoodii eine Wuchshöhe von zwei bis drei Metern. Die kleinen, ellipsenförmigen Blätter sind glänzend dunkelgrün und ähneln in ihrem Aussehen und in der Struktur an Lorbeerblätter.

Helmers Baumschulen ist besonders bekannt für einen kleinen Seeräuber: den Ilex meserveae ‚Little Pirate‘, ein breit aufrecht wachsender und dichtbuschiger Ilex. Das weiche, immergrüne Laub mit gezackten Blättern weist im Austrieb eine frische grüne Farbe auf, wechselt im Herbst zu einem dunklen Grün und zeigt sich im Winter dunkelviolett. Eine passende Beachflag ist für den Point of Sale erhältlich. Mit der Marke „Chic in Schale“ bietet Helmers ein weiteres Absatzkonzept an: Hochwertige, in Schalen gepflanzte Gehölze. Mit dem durch die Farbenpracht Afrikas inspirierte Konzept Well Born Bamboo Africa produziert Helmers neue, farbig-faszinierende Bambussorten.

Weitere Themen-Special finden Sie in unserer monatlichen Ausgabe von Markt in Grün und unter der Online-Rubrik "Themen-Special". Wenn Sie noch kein Abo haben, dann testen Sie das Heft im Mini-Format für zwei Monate.

03.12.2019