zurück

Etwas mehr Farbe, bitte!

Bunte Blüher und andere farbenfrohe Züchtungen ziehen die Blicke der Kunden am Point of Sale auf sich. Das schafft Aufmerksamkeit und regt zu Spontankäufen an. Neue Sorten werden bei der Oldenburger Vielfalt gezeigt.

Schröder Rhododendron
Schröder Rhododendron präsentiert zur Oldenburger Vielfalt seine Rhododendron-Auswahl.
Foto: Schröder Rhododendron

Bunte Highlights setzt Hellwig Pflanzenhandel bei der Oldenburger Vielfalt mit der neuen ‚Lilly Bell Magic‘ in dunklem Lila, welche als siebte Sorte die gleichnamige Serie abschließt. Jede ‚Lilly Bell‘ ist mit einem zur Blütefarbe passenden Topf samt Logo und Bildetikett ausgestattet. „Die ‚Lilly Bell‘ ergeben als Familie eine fantastische Wirkung im Gartencenter“, erläutert Inhaber Jens Hellwig sein Konzept. Somit fallen die bunten Töpfe als Serie auf Verkaufstischen besonders auf. Und auch für den Verkauf direkt vom CC eignen sie sich. „Wir packen auf jede Lage eine Topffarbe. Das ergibt ein stimmiges und strukturiertes Bild im Verkauf“, führt Jens Hellwig weiter aus.

Mehrere laubschöne, und winterharte Rhododendron zur Weiterkultur bietet wiederum Schröder an. Im Sortiment enthalten sind etwa die Rhododendren ‚Blattgold‘ und ‚Goldflimmer‘, die ein gelbgrünes Blatt aufweisen. Und auch die Rhododendronsorte ‚Graziella‘ mit schlankem, grazilem Blatt und auffälligen pinkfarbenen Blüten gehört zum Sortiment. Die neuere ‚QueenBee‘ hat wiederum ein zimtfarbenes Indumentum an den Blattunterseiten und blüht im April und Mai.

Mit einer neuen ‚Bloombux‘- Sorte bringt auch Diderk Heinje zur neuen Saison mehr Farbe ins Spiel. Neben der weißen Sorte hält der blühende Buchsbaum auch mit magentafarbenen Blüten Einzug ins Sortiment. „Wir sind schon oft gefragt worden, wann es bei Bloombux andere Farben gibt. Nun ist sie da!“ freut sich Inhaber Sebastian Heinje. Auch die Magenta-Variante verfügt über die Bloombux Eigenschaften. Neben der kräftigeren Farbe haben die Blüten auch etwas größere Blütenkelche.

Ebenfalls in Magenta und drei weiteren Farben leuchtet der Riesenhibiskus ‚Maxibiskus‘ von Borchers Pflanzen. Die starken Solitärgewächse sind mit einem bunten, auffälligen Etikett versehen.

Taxus-Sorte ‚Fehn Gold
Die Taxus-Sorte ‚Fehn Gold’ ist durch ihre leuchtend goldgelb gerandeten Nadeln charakterisiert, die sie selbst im Winter behält.
Foto: Enno Hinrichs

Bei Kunden, die es etwas schlichter mögen, sind farbige Eiben sehr beliebt. Denn die müssen nicht immer klassisch grün sein. Eine neue, gelbe Züchtung stellt beispielsweise die Baumschule Enno Hinrichs mit der Taxus-Sorte ‚Fehn Gold’ vor. Sie hat einen sehr kompakten, langsamen und aufrechten Wuchs. Ihre Nadeln sind leuchtend goldgelb gerandet. Im Gegensatz zu anderen gelben Eiben behält sie die goldgelben Nadeln auch im Winter. Zudem hat sie eine sehr gute Frosthärte.

02.08.2020