zurück

Obst-, Gemüse- und Kräutertage auf der IPM Essen 2019

Neues Angebot der IPM Essen zeigt Händlern Wege auf, um die die junge urbane Zielgruppe zu aktivieren.

Kräuter IPM Essen 2019
Kräuter erfreuen sich insbesondere bei jungen Leuten großer Beliebtheit. Das kann sich der grüne Handel zunutze machen.
Foto: Rainer Schimm / Messe Essen

An zwei Messetagen bietet die IPM Essen als internationale Leitmesse der grünen Branche ihren Besuchern einen Themenschwerpunkt rund um Kräuter. Am 24. und 25. Januar 2019 werden dazu in Essen unter anderem Experten im Speaker´s Corner des IPM Discovery Centers Antworten darauf geben, wie Produzenten und Händler die heranwachsende, junge, urbane und zumeist auch kaufkräftige Zielgruppe für sich gewinnnen können. Im Fokus stehen neben Sortimenten die Kaufgewohnheiten dieser Klientel. DIe junge Generation kauft anders, heißt es von Seiten des Veranstalters. So würde sie ihre Pflanzen häufig nicht mehr in einer gewöhnlichen Gärtnerei kaufen, sondern im Internet und damit am klassischen Handel vorbei. Dazu sei sie durch das Internet und Social Media-Kanäle vorab gut informiert.

Perspektiven von Produzenten, Handel und Verbrauchern im Blick

Mit den Obst-, Gemüse- und Kräutertagen will die IPM den Fachbesuchern Anregungen geben, um diese Zielgruppe für den stationären Handel zurückzugewinnen. Auf der Agenda stehen Frage wie: Was müssen die gärtnerische Produktion und der grüne Einzelhandel tun, um diese Verbraucher zurückzuholen? In wie vielen und in welchen neuen Medien sollte ein gärtnerisches Unternehmen zu finden sein? Welche Produkte locken die junge Generation? In ihren Vorträgen haben die Referenten sowohl die Perspektiven der Produktion als auch die des Handels und der Verbraucher im Blick. Zudem machen sie deutlich, was das für die Abläufe und Vermarktung im Unternehmen bedeutet. Zu finden ist das IPM Disvcovery Center in der Halle 8A (ehemals Halle 13) am Eingang Messehaus Ost. Auch die POS-Erlebniswelt der IPM Essen widmet sich dem Thema.

Experten geben Rat

Am Messe-Donnerstag und Freitag von 10 bis 15 Uhr geben in der Halle 8A Experten ihr Wissen weiter. So erläutert Carsten Markus, Markenleiter grün erleben bei Sagaflor, wie das passende Gastrokonzept die Verkaufsfläche im Gartencenter ergänzt. Markus Kobelt, Geschäftsführer der Obst- und Beeren-Baumschule Lubera, berichtet über den optimalen Einsatz neuer Medien für eine Baumschule. Mehr zur IPM und relevanten Ausstellern der Branche lesen Sie ab sofort regelmäßig auf markt-in-gruen.de. Auch die Januar-Ausgabe, die am 6. Januar 2019 erscheint, widmet sich in einem Special der IPM Essen 2019.

29.11.2018