zurück

Obi steigert Umsatz - im Ausland

Das Tengelmann-Tochterunternehmen Obi hat demnach im vergangenen Jahr seinen Umsatz auf 6,18 Milliarden Euro gesteigert. In Deutschland sanken die Erlöse um 1,9 Prozent.

Obi-Markt
Obi konnte seinen Umsatz steigern.
Foto: WikimediaImages/pixabay

In Deutschland ist das Geschäft für Obi im vergangenen Jahr nicht zufriedenstellend gelaufen. Wie der Tengelmann-Konzern heute mitteilte, sanken die Umsatzerlöse von Obi in Deutschland um 1,9 Prozent auf rund 3,13 Milliarden Euro.

Im Ausland hingegen wuchs der Umsatz um 5,6 Prozent auf rund 3,01 Milliarden Euro. Unter dem Strich erzielte Obi im vergangenen Jahr im In- und Ausland Umsätze in Höhe von rund 6,18 Milliarden Euro (+1,7 Prozent). Die Umsätze der Franchisepartner sind in diesen Zahlen nicht berücksichtigt. Obi betrieb Ende 2017 mit 45.183 Mitarbeitern 655 Märkte in elf Ländern, darunter 352 Standorte in Deutschland.

09.08.2018