zurück

Nachfrageschub rund um die Uhr

Heute startet mit Home & Garden TV ein neuer deutscher Free-TV Sender. Das Format mit dem Model Eva Padberg als Frontfrau könnte auch Gartencentern und Baumärkten Zulauf versprechen.

Home & Garden TV
Home & Garden TV rückt ab heute Wohn- und Lifestyle-Themen in den Mittelpunkt.
Foto: Discovery Communications Deutschland

Der neue Kanal ist der vierte Free-TV Sender von Discovery Deutschland und geht am 6. Juni um 20.15 das erste mal auf Sendung. Gleich mehrere Staffeln werden sich in den kommenden Monaten im Reality-Format rund um die Uhr mit Verschönerungen in und um das Eigenheim beschäftigen. So stehen bei Home & Garden TV (HGTV) zunächst Sendungen aus dem amerikanischen Markt auf der Agenda. Die Auswahl reicht von der Gestaltung multifunktionaler Tiny-Häuser über diverse Haus-Makeover bis zur Kration eines Vintage Homes. Mit diesen "unterhaltsamen, ansprechenden und inspirierenden Heim- und Lifestyle-Inhalten" sieht sich HGTV bereits jetzt als "die erste Anlaufstelle für alle Themen rund um Haus und Garten im deutschen Fernsehen." Gut möglich, dass dies auch Einfluss auf die Gestaltungsfreude und Kauflaune des deutschen Publikums hat. Denn DIY wird in den Sendungen ganz groß geschrieben.

Fokus DIY

Empfangen werden kann Home & Garden TV kostenfrei und über gängige Verbreitungswege wie etwa Astra, Vodafone und Unitymedia, wie es bei der Discovery Communications Deutschland GmbH & Co. KG heißt. Gesendet wird rund um die Uhr an sieben Tagen die Woche. Hinsichtlich der Akzeptanz ist man optimistisch: In den USA empfangen 90 Millionen Haushalte den Sender, der dort unter den Top Ten Kabelsendern rangiert. 17 Millionen Fans und Follower zählt man in den sozialen Netzwerken. Für Aufmerksamkeit hierzulande dürfte auch die Frontfrau der deutschen Auflage sorgen. Das Sendergesicht von HGTV ist Model und Moderatorin Eva Padberg.

06.06.2019