zurück

Italienischer Gartenmarkt wächst

Vom 26. bis zum 28. Februar findet in Mailand die grüne Messe Myplant & Garden statt. Für den Handel ist sie ein wichtiges Event, denn der nationale Gartenmarkt wächst und die Kundennachfrage steigt. Das zeigt eine aktuelle Untersuchung der Veranstalter.

Kakteen
Der italienische Gartenmarkt wächst
Foto: milivanily / Pixabay

Die Italiener haben offensichtlich Freude an der Bepflanzung, Pflege und dekorativen Verschönerung ihrer Gärten und Balkone. Laut einer Schätzung der Veranstalter der Myplant & Garden, der größten italienischen Messe für die Gartenbranche, beläuft sich das Verkaufsvolumen des italienischen Gartenmarktes im Jahr 2019 auf rund 2,9 Milliarden Euro.

„Unseren Prognosen zufolge soll der Trend bis mindestens 2022 weiter positiv sein“, so die Organisatoren der Messe. „Gartenarbeit ist immer mehr ein städtisches Phänomen geworden – sowohl in Italien als auch auf der ganzen Welt. Das wird durch neue Technologien, ein weiter verbreiteteres und digitaleres Vertriebsnetzwerk und ein gemeinsames Gefühl, das zu Wohlbefinden, Nachhaltigkeit und persönlicher Befriedigung führt, gestützt.“

Mehr heimische Gärten und Urban Gardening

Laut den von Myplant erhobenen Daten ist der Absatz von Bio-Gemüse dank der zunehmenden Verbreitung von Umweltthemen und der Zunahme heimischer Gemüsegärten stetig gestiegen. Auf dem Markt gibt es zudem ein breiteres Angebot an Aroma- und Obstpflanzen sowie an organischen Düngemitteln. Stärker gefragt sind auch kompakte Gemüsegärten und smarte Systeme.

Auch wenn der Gartenbau in Italien bereits ein ausgereifter Markt ist, blüht das Thema Urban Gardening regelrecht weiter auf. Zu neuen Wohn- und Bauprojekten gehören oft Gemeinschaftsgärten und größere Balkone. Viele Städte unterstützen die Schaffung von vertikalen Grünprojekten und Gründächern. Wohlbefinden, Gesundheit, Nachhaltigkeit, Umwelt und der Umgang mit Alltagsstress scheinen die Antriebe zu sein, auf denen das Wachstum der grünen Industrie beruht, auch dank ergonomischer und kleinerer Werkzeuge mit Batterien der neuen Generation.


29.11.2019