zurück

Loungemöbel in neuer Optik und Farbe

Outdoor-Lounges waren schon in den letzten Jahren ein Highlight im Gartenmobiliar. Jetzt zeigen sie sich noch vielseitiger. Im Trend sind modulare Lösungen, die sich beliebig variieren lassen, von großzügig bis balkontauglich.

Rattan ist weiter hin gefragt, auch 2018.
Rattan ist weiter hin gefragt, auch 2018.
Foto: Koeln Messe

Auch das Design wird ausgefallener. Neu sind kreuz und quer verwobene Strukturen, etwa in Form von Sicherheitsgurten, die das klassische Flechtwerk neu interpretieren. Insgesamt überzeugen innovative High-Tech-Materialien sowie kreative Kreationen aus Metall oder neuartigen Kunststoffen. Auch Rattan bleibt gefragt. Für den harmonischen Gesamteindruck sorgen unsichtbare Steckverbindungen. Bei den Farben dominieren gedeckte Töne wie Grau, Braun oder Beige. Für Style sorgen spannende Muster und bunte Kissen.

Rot: Signalfarbe im Trend

Knallig und schrill wie ein Lippenstift, so präsentieren sich aktuell viele Gartenmöbel, Pflanzgefäße und Freiluft-Accessoires. Das ist kein Wunder, denn Rot feiert nicht nur in der Modebranche ein Comeback. Auch im heimischen Open-Air-Ambiente setzt der kraftvolle Ton lebendige Akzente. Besonders beliebt ist die Nuance Cherry Tomato, die an saftige Tomaten erinnert. Wer es weniger schrill mag, aber up to date sein möchte, wählt das gedeckte Chili Oil. Kombiniert werden beide Töne am besten mit dezenten Farben wie Grau, Weiß oder Schwarz. So entfaltet das energiegeladene Rot seine perfekte Strahlkraft, wirkt aber dennoch elegant. Ebenfalls gern gesehen ist die Kombination aus Koralle, Blau und Grün.

31.08.2018