zurück

Kurt Kramer erhält Auszeichnung

Die Azerca hat bei ihrer Wintertagung in Potsdam den Calluna-Züchter Kurt Kramer mit der Friedrich-Scherrer-Gedächtnismedaille geehrt. Die ZVG-Sondergruppe würdigte damit seine Verdienste für die Azercabetriebe.

Verleihung der Medaille und Urkunde an Kurt Kramer durch den Präsidenten der AZERCA, Matthias Küppers
Verleihung der Medaille und Urkunde an Kurt Kramer durch den Präsidenten der Azerca, Matthias Küppers.
Foto: Azerca / Banse

Vor 45 Jahren begann Kurt Kramer im Ammerland seine Züchtungsarbeit mit winterharten Heidearten wie Calluna vulgaris, Erica x darleyensis, Erica carnea und Daboecia cantabrica. Neuzüchtungen, sein Einsatz für die Rechte von Züchtern und der Aufbau des Lizenzsystems der Marke Gardengirls sind die Verdienste des Gärtnermeisters. Die Marke und das System Gardengirls wurden 1997 eingeführt. Heute zählt die winterharte Heide zu den beliebtesten Beet- und Balkonpflanzen Detschlands.

„Nichts auf der Welt kann Beharrlichkeit ersetzen – sie ist ausschlaggebend für den Erfolg. Und Kurt Kramer bewies über lange Jahre Beharrlichkeit und Entschlossenheit auf seinem langen Weg, aus der Naturform von Calluna vulgaris die Knospenblüher zu züchten“, fasste Azerca-Vorsitzende Matthias Küppers die Leistungen des Züchters zusammen.

26.11.2019