zurück

Katharina Engling ist neue Vorsitzende des Interzoo-Messebeirats

Sie folgt auf Hans-Jochen Büngener, der dieses Amt nach 31 Jahren weitergibt.

Katharina Engling
Katharina Engling
Foto: privat

Seit 25 Jahren ist Katharina Engling gewissermaßen im Auftrag der Kleinsäuger unterwegs. Bei der Bunny Tierernährung GmbH ist sie Prokuristin und verantwortet die Bereiche Marketing sowie Forschung und Entwicklung. „Ich bin seit 1994 quasi ‚Interzoo-infiziert‘. Denn das war mein Start in die Branche, die mich sofort in ihren Bann gezogen hat“, erinnert sich die 47-Järhige. Nachdem Engling einige Zeit im Messebeirat mitgearbeitet hat, berief der Vorstand des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) sie nun zur Vorsitzenden. „Wir freuen uns, dass Frau Engling dieses Amt übernommen hat. Sie ist als langjährige Führungskraft des Unternehmens Bunny Tierernährung eine absolute Kennerin unserer Branche – national und international“, sagt ZZF-Präsident Norbert Holthenrich. „Auch in der Messearbeit bringt sie, nicht nur als Ausstellerin auf der Interzoo, große Erfahrung sowohl im B2B – als auch im B2C-Bereich mit.“ Zudem wurde Katharina Engling im Mai dieses Jahres in den ZZFVorstand gewählt und ist daher mit den Verbandsthemen und -zielsetzungen bestens vertraut.

Gemeinsamer Austausch

„Die Interzoo ist die Weltleitmesse der Heimtierbranche. Das Ziel aller Beteiligten ist es selbstverständlich, dies auch für die Zukunft zu sichern“, sagt die neue Vorsitzende des Interzoo-Messebeirats Katharina Engling. Dazu gehöre es, gemeinsam verschiedene Sichtweisen, Erfahrungswerte und Anregungen auszutauschen, zu diskutieren und im Sinne der positiven Weiterentwicklung der Interzoo umzusetzen. „Die Interzoo bringt Branchenvertreter aus der ganzen Welt zusammen“, so Engling weiter. Sie schaffe eine Plattform, auf der man sich auf professioneller Ebene austausche, Innovationen und Ausblicke präsentiere beziehungsweise präsentiert bekomme. „Es ist alle zwei Jahre ein Highlight gleichermaßen für Aussteller und Fachbesucher. Das darf man einfach nicht verpassen.“ Weiter daran mitzuarbeiten ist für sie eine Herzensangelegenheit.

Kunden mit im Boot

Der Messebeirat, bestehend aus Ausstellern und Fachbesuchern der Interzoo, unterstützt die hauptamtlichen Mitarbeiter des InterzooVeranstalters Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF) bei der strategischen Planung und Weiterentwicklung der Messe. Das Gremium ermöglicht es der WZF, wichtige Messethemen mit Branchenexperten zu diskutieren. So beschäftigt sich der Beirat mit wesentlichen Herausforderungen der Branche und Ideen der Interzoo. „Der WZF war es von Beginn an wichtig, unsere Kunden mit ins Boot zu holen“, informiert WZF-Geschäftsführerin Alexandra Facklamm. „Wir sind dadurch permanent mit unserer Zielgruppe im Gespräch. Denn nur, wenn wir die Anliegen unserer Kunden kennen, können wir in diesem dynamischen Markt für Optimierung sorgen. Wir veranstalten die Interzoo also nicht nur für, sondern mit der Branche“, betont sie.

Dank an kommissarische Leitung

Neben Katharina Engling gehören dem Messebeirat folgende ZZF-Mitglieder an: Roland Böhme, JBL GmbH & Co. KG; Annette Burda, Burda’s Tierwelt GmbH; Stephan Fumy, Zoofachhandel Fumy GmbH; Lars Larsen, JuwelAquarium GmbH & Co. KG; Jörg Lefers, Allco Heimtierbedarf GmbH & Co. KG; Axel Pinders, Dohse Aquaristik GmbH & Co. KG und Nadine Trautwein, Hunter International GmbH. ZZF-Präsident Norbert Holthenrich nahm die Berufung Katharina Englings zum Anlass, Dr. Rowena Arzt, Bereichsleiterin Messen der WZF, für ihr zusätzliches Engagement zu danken. Sie hatte den Messebeirat nach dem Ausscheiden Hans-Jochen Büngeners kommissarisch bis zur Neuberufung eines Vorsitzenden aus der Industrie erfolgreich geleitet.
 
 

16.09.2019