zurück

Kärcher erhält den Deutschen Marketingpreis

Bereits zum zweiten Mal nach 1997 erhält das Unternehmen den „Marketing Oskar“ für seine überzeugende Markenführung und sein erfolgreiches Marketing.

Kärcher 2018
Eine überzeugende Markenstrategie hat Kärcher den Deutschen Marketingpreis eingetragen.
Foto: Kärcher

Dies sei kein Zufall wie Prof. Dr. Ralf E. Strauß, Präsident Deutscher Marketing Verband und Vice-Chairman European Marketing Confederation findet. „Das Unternehmen, dass es mit “kärchern“ in den Duden geschafft hat und Teil der deutschen Sprache geworden ist, überzeugte die Jury mit einer inspirierenden 360° Gesamt-Marketingleistung: Produktstrategie und -entwicklung, Customer-Touchpoints, Digitalisierung, Werbung und Vertrieb. Alle Kundeninteraktionskanäle sind perfekt aufeinander abgestimmt. Der innovative Wandel und der Erfolg der Marke Kärcher basiert auf der Marketing Leistung! Genau das zeichnet der Deutsche Marketing Preis aus“, begründet er das Juryurteil.

"Besser" als Mercedes-Benz, Katjes und Ikea

„Kärcher begeistert mit einer konsistenten Orchestrierung der Marke über alle Marketing Points hinweg und schreibt damit eine nachhaltige Erfolgsgeschichte", so Strauß weiter. Diese Konsequenz ist auch notwendig bei einem hochkomplexen Unternehmen, das neben Konsumentenprodukten, Geräte für Profis bereitstellt und für unterschiedliche Branchen Reinigungslösungen anbietet. Kärcher setzte sich unter anderem gegen Mercedes-Benz, Katjes, Ikea und Philips durch. Der Preis jedoch ist nicht alles, worüber sich Kärcher derzeit freut. Der Weltmarktführer in der Reinigungstechnik konnte seinen Umsatz im Geschäftsjahr 2017 um 7,5 Prozent auf 2,5 Milliarden Euro steigern und damit einen neuen Rekord verbuchen.

14.12.2018