zurück

Intratuin mit neuem Flagshipstore

Anfang März hat Intratuin in Deventer in den Niederlanden einen neuen Konzept-Store eröffnet. Markt in Grün war für Sie vor Ort.

Intratuin Deventer Entree 2019
Großzügig und offen präsentiert sich der neue Intratuin-Standort in Deventer.
Foto: Hans Eichbaum

Das Angebot ist vertraut, das Shop-Konzept des neuen, rund 9.000 Quadratmeter großen Marktes wurde jedoch komplett verändert. Deutlich im Mittelpunkt des in Deventer gezeigten Auftritts von Intratuin steht das Lebendgrün, das nach Aussage von Deutschland Regional Manager Thomas Buchenau in der Regel rund 50 Prozent im Sortiment der angeschlossenen Märkte ausmacht. Der Fokus insgesamt liegt jedoch vor allem auf dem Aspekt des Lebens und Wohnens mit Grün und im Grünen, den man den Kunden so unkompliziert wie möglich nahebringen will. Sowohl Produktauswahl, POS-Arrangement als auch Ladenbau und Wegeführung folgen in dem neuen Markt in Deventer diesem Ansatz. So wurde von einer festgelegten Laufroute bewusst abgesehen. Die einzelnen Bereiche wie Kalthaus, Warmhaus, Aussengelände und Floristik gehen vielmehr fließend ineinander über. Die bewusst offene, teilweise dreistöckige Architektur ermöglicht die Aufnahme vieler Reize und stimuliert Impulskäufe.

Zahlreiche neue Features

Viel Wert wird auf Information und Erklärung gelegt, um auch gärtnerisch unerfahrenen Kunden Lust auf Grün zu machen, ebenso auf die Begegnung mit anderen Menschen. So sind die Kassen fliessbandlos, das Cafe im ersten Stock des neuen Marktes verzichtet nahezu auf Bedientheken, die Gerichte werden vielmehr an Kochinseln frisch zubereitet, eine Orangerie auf dem Aussengelände sowie ein Sonderaufbau im Innenbereich bieten Raum für Workshops, Food-Grill- und Gartenmöbelabteilung gehen ebenfalls fliessend ineinander über, um nur einige der neuen Features zu nennen. Eine ausführliche Berichterstattung zum neuen Marktkonzept sowie der Expansionsstrategie von Intratuin lesen Sie in der April-Ausgabe von Markt in Grün.

07.03.2019