zurück

Gräser-Giganten und kleine Zypressen

Neues aus dem Sortiment der Gräser zeigt Bremer Pflanzen. Ehlers Pflanzen präsentiert Solitärgehölz und kleinbleibende Zypressen und Green Contor legt den Fokus auf seine Markenprodukte.

Ehlers: Rund 100 verschiedene Sorten von im Freiland kultivierten Solitärgehölzen bietet die Baumschule Ehlers an.
Ehlers: Rund 100 verschiedene Sorten von im Freiland kultivierten Solitärgehölzen bietet die Baumschule Ehlers an.
Foto: Ehlers

Zur diesjährigen Wintermesse vom 14. November bis zum 22. Februar erwartet die Besucher bei Bremer Pflanzen in Westerstede eine Auswahl an Gräser-Giganten. Seit langem ist der Ammerländer Betrieb auf Ziergräser im XXL-Format spezialisiert, die je nach Sorte bis zu zwei Meter hoch wachsen und im 20-Liter-Container angeboten werden. Zu den Neuheiten gehört Festuca ‚Cool as Ice‘. Das Blaue Polstergras blüht von Juni bis Juli und setzt mit seiner stahlblauen Färbung intensive, kühle Akzente. Farblich im Kontrast dazu steht Hakonechloa macra ,Nicolas‘. Das langsam wachsende Ziergras mit hängenden Halmen bringt im Herbst warme, orangefarbene und rote Farbtöne ins Beet oder in den Kübel. Passend hierzu präsentiert sich Miscanthus sinensis 'Gold Bar'. Es bildet kleine Horste und bietet eher steife Blätter.

Bei Ehlers Pflanzen in Westerstede bekommen Besucher vom 12. November bis zum 31. Januar einen Einblick ins Sortiment. Rund 100 verschiedene Sorten von im Freiland kultivierten Solitärgehölzen in 15- bis 30-Liter-Containern werden im Ausbindegarten präsentiert. Die Besucher selektieren und kaufen nicht nur anhand von Musterpflanzen, sondern können vor allem besondere Einzelstücke ausbinden und somit exakt das gewünschte Exemplar reservieren. Neu im Sortiment bei Ehlers ist Chamaecyparis pis. ,Blue Moon‘. Diese kleinbleibende Zypressen-Sorte bietet Nadeln im kräftigen Blau, ist schnittverträglich und als Solitär ein Hingucker im Beet oder im Kübel. Als Neuheit bei den Formgehölzen zeigt das Unternehmen in diesem Winter Sciadopitys verticillata ,Kobito‘, eine schwachwachsende, kompakt-kugelige japanische Schirmtanne.

Bereits zum achten Mal öffnet Green Contor in diesem Jahr in Westerstede die Türen für die Ammerländer Ordermesse (AMOR). Vom 15. November bis zum 31. Januar können Besucher das Sortiment des Händlers kennenlernen, der seine Pflanzen aus 100 Betrieben deutschlandweit bezieht. Einen Fokus legt Green Contor auf Markenprodukte wie Chic in Schale, Bloombux, Magical oder Landgefühl. Unter dem Titel Flying Festival startet im Frühjar das Insektenkonzept von Green Contor. Es umfasst besonders insektenfreundliche Pflanzen wie Caryopteris, Agastache, Salvia und Buddleja. Um auch den Endverbraucher am Point of Sale anzulocken, wurde für das neue Konzept ein Corporate Design entwickelt. Für die Verkaufsfläche werden die Flying Festival-Pflanzen zusätzlich mit einem speziell gestalten Stabetikett ausgestattet. Zudem ist eine Auswahl verkaufsfördernder Materialien wie Banner, DIN A4-Poster oder Tischbanderolen im entsprechenden Layout er

zum Mini-Abo
Sie möchten immer über die neuesten Trends und Themen aus der grünen Branche informiert sein? Dann testen Sie das markt in GRÜN Mini-Abo. Jeden Monat erfahren Sie alles über Neuheiten und Innovationen für den grünen Bereich.

hältlich.

30.11.2018

Newsletter markt in GRÜN

Logo-Schriftzug markt in grün Newsletter
Sie möchten immer Up-to-Date sein? Wissen was es neues für die Grüne Branche gibt. Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an.