zurück

Garden Trials and Trade 2019 gut bewertet

Aussteller mit der Besucherqualität zufrieden. Insgesamt 19 Pflanzen ausgezeichnet.

Garden Trials and Trade 2019
Überzeugten vor allem inhaltlich: Die Garden Trials and Trade 2019.
Foto: Garden Triials and Trade

Zum zweiten Mal haben Anfang Juni in den NIederlanden die Flower Trials and Trade stattgefunden. Die noch junge Veranstaltung konnte dabei überzeugen und wurde von allen Messeteilnehmern gut bewertet. Zwar war die Besucherzahl an einzelnen Tagen niedriger als im Vorjahr. Dank des präsentierten Sortiments an den Ständen, der Neuheitenprämierung sowie der kompakten und übersichtlichen Einteilung der Messefläche erlebten die Besucher die Messe dennoch als besonders wertvoll. Das Fachpublikum der Messe war sehr international: Neben allen wichtigen europäischen Absatzländern waren auch Australien, Kanada, die USA, Japan, China und Russland vertreten.

Prämierte Neuheiten

Wie bereits im vergangenen Jahre hat eine fachkundige Jury auf der Veranstaltung Garden Trials and Trade 2019 Anfang Juni wieder vielversprechende Neuheiten gekürt. Zur zweiten Auflage wurden 26 Neuheiten zur Prämierung angemeldet, von denen dann 19 auch zugelassen wurden. Eine Auszeichnung konnte demnach die Clematis 'ST17333’ (Multi Pink), von Van der Starre aus Boskoop erreichen, die zur besten Neuheit der Garden Trials and Trade 2019 gekürt wurde. Die Pflanze, die eine Mutation der der Clematis 'Hagley Hybrid' ist und dadurch ebenso robust, gesund und stark im Wachstum verspricht eine wie es heißt einzigartige Kombination aus Blütenform und Blütenfarbe.

Gold für Magical Evolution

Auch die Hydrangea macrophylla 'Hocomagicevo' (Magical Evolution), eingereicht von Kolster bv aus Boskoop, wurde mit einer Goldmedaille ausgezeichnet. Dieser besondere, reich blühende Kultivar ist als Mutation von 'Hokomarevo' (Magical Revolution) entstanden, hat aber größere Blumen mit einer tieferen Rosafärbung. Die Pflanzen besitzen eine einheitliche Form und ein schönes Blatt in gesundem Dunkelgrün.

Dritte Auflage in Planung

Die zweite Ausgabe wurde gemeinsam mit den Teilnehmern evaluiert, nun befassen sich die Organisatoren mit d den Plänen für die dritte Ausgabe.Diese wird voraussichtlich vom 9. bis 11. Juli 2020 im Plantariumgebäude in Hazerswoude-Dorp in den Niederlanden stattfinden.

09.07.2019