zurück

GaLaBau-Verbände starten Social Media Kampagne

Vor dem Hintergrund der Corona-Krise haben sich die Verbände des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaus (VGL) Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Bayern zusammengeschlossen, um kurzfristig zwei Social Media-Kampagnen bei Facebook und Instagram einzuleiten. Beide Kampagnen wollen die Mitgliedsbetriebe sowohl bei der Fachkräfte-Gewinnung als auch in der Auftrgas-Akquise unterstützen.

Social Media Galabau
Über eine Social Media Kampagne will der GaLaBau potentielle Mitarbeiter ansprechen.
Foto: VGL

Ansatz der Kampagne „Wechsle über dich hinaus“ zur Fachkräftesicherung ist der Umstand, dass die Corona-Krise bei vielen Arbeitnehmern mutmaßlich zu einer Auseinandersetzung mit ihrer aktuellen beruflichen Situation führt, verbunden mit potenzieller Wechselbereitschaft. Der Garten- und Landschaftsbau, der schon seit Jahren Mitarbeiter sucht, biete hier eine große persönliche Exitstrategie, heißt es. Aufgrund der Notwendigkeit zum ökologischen Wandel öffneten sich enorme persönliche und auch gesellschaftliche Zukunftschancen. Damit greife die Kampagne das Streben vieler Berufstätiger nach Sinnstiftung in ihrer Arbeit auf. Konkret werden zeitnah und gezielt Fachkräfte aus Branchen angesprochen, die von der Corona-Krise besonders betroffen sind. Dazu gehören Industrie und Gewerbe sowie technische Berufe.

Krisensicherer Berufszweig

So sollen Aufmerksamkeit und Interesse für den GaLaBau geweckt werden, der sich als Branche mit Zukunft und sicheren Arbeitsplätzen präsentiert, da dieser Erwerbszweig trotz Digitalisierung nicht „aussterben“ wird. Flächendeckende Tarifverträge sorgen für faire Bezahlung. Im Garten- und Landschaftsbau, so die Botschaft, können Bewerber die Krise und alle Jobunsicherheit hinter sich lassen. Im Rahmen der „Wechsle über Dich hinaus“-Kampagne werden die Vielfalt des GaLaBaus, seine Jobsicherheit und Zukunftsperspektiven im Rahmen von Social Media-Postings mit Zahlen, Daten und Fakten dokumentiert. Die zentrale Landingpage www.wechsle-hinaus.de bildet das Herzstück der Kampagne: Hierüber werden potenzielle Kandidaten identifiziert und gezielt auf Berufe im GaLaBau angesprochen. Über ein Kontaktformular können Interessenten direkt mit den einzelnen Landesverbänden für weitere Informationen in Kontakt treten – und schließlich im Idealfall „über sich hinaus wechseln“.

07.08.2020