zurück

Erfolgreiche Premiere für Landgard in Italien

Landgard zieht nach den ersten Ordertagen in Italien ein positives Fazit. Die Wiederholung im nächsten Jahr steht bereits fest.

Menschen stöbern im Sortiment deutscher Züchter
Die neuen Landgard-Ordertage in Italien wurden gut angenommen.
Foto: Landgard

Die Veranstaltung Anfang September im norditalienischen Oderzo auf dem Betriebsgelände des Landgard-Partnerunternehmens Floricoltura Chiara habe alle Erwartungen erfüllt und sei von den Kunden sehr gut angenommen worden, teilt Landgard mit.

Neuer Dreiklang

Damit bestätigt der positive Verlauf des letzten Teils des Ordertage-Dreiklangs mit den vorgezogenen Herbst-Ordertagen am Standort Herongen, den Order- & Konzepttagen auf der spoga+gafa in Köln und den neuen Ordertagen in Italien die konzeptionelle Weiterentwicklung der Landgard Ordertage. Bei jeder der drei Einzelveranstaltungen stehen die individuellen Wünsche der jeweiligen Zielgruppe in den jeweiligen Märkten im Fokus.

Ordertage Italien

„An beiden Tagen zusammen hatten wir hier in Oderzo in Italien mehr als 250 Besucher. Das Kundenspektrum war
dabei sehr breit gefächert und reichte vom kleinen Blumenladen über Baumarktketten bis hin zum italienischen Einzelhandel. Die Kunden haben die präsentierten Sortimente der deutschen Genossenschaftsmitglieder sehr positiv
angenommen, dabei standen vor allem das Herbstgeschäft z.B. mit Callunen im Fokus. Darüber hinaus wurden u.a. auch Gräser, Beetpflanzen und Baumschulgehölze vom Niederrhein von den italienischen Kunden stark nachgefragt“, so Stefan Dünnwald, Bereichsleiter Fachhandel bei Landgard.

Im Mittelpunkt der Präsentation für die italienischen Kunden standen die Waren von knapp 40 deutschen Landgard- Erzeugern aus der gartenbaulichen Kernregion am Niederrhein. Sie waren auf den Ordertagen mit Callunen,
Eriken, Herbst-Symphonien und Baumschulware vertreten. Hinzu kamen Sortimente von niederländischen und
italienischen Mitgliedsbetrieben, die ebenfalls mit in die Ordertage eingebunden waren.

Ausblick auf 2019

„Viele der Kunden haben uns bereits signalisiert, dass sie auch im kommenden Jahr gerne wieder zu den Landgard-Ordertagen nach Oderzo kommen möchten. Daher steht bereits jetzt fest, dass wir unseren italienischen Kunden den Service dieser Ordertage der kurzen Wege auch im kommenden Jahr wieder bieten werden“, so Michael Bank, der die Ordertage in Italien für den Landgard Fachhandel organisiert hat.

Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG, betont: „Die Resonanz zeigt, dass wir mit unserem Weg der
direkten Kundenansprache auch und gerade mit Messen und Ordertagen genau richtigliegen. Deshalb sagen wir auch
weiterhin, wenn andere hier weniger machen, dann machen wir, im Rahmen unserer Möglichkeiten, einfach mehr. Nicht
umsonst sehen wir `Nähe´ als entscheidenden Erfolgsfaktor für unser Geschäft an.“

13.09.2018

Newsletter markt in GRÜN

Logo-Schriftzug markt in grün Newsletter
Sie möchten immer Up-to-Date sein? Wissen was es neues für die Grüne Branche gibt. Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an.