zurück

Einheitserde hält Produktion aufrecht

Auch Lieferanten müssen auf die aktuelle Situation reagieren. So geben etwa die Einheitserdewerke Patzer bekannt, dass sie trotz Corona-Krise weiter in der Lage sind zu produzieren und zu liefern, gleichzeitig aber auch ihre Angestellten entsprechend schützen.

Einheitserde Logo
Einheitserde hat derzeit noch keine Lieferengpässe.
Foto: Einheitserdewerke Werkverband

"Unser Familienunternehmen hat alle möglichen Vorkehrungen getroffen, um Mitarbeiter, ihre Familien und unsere Kunden zu schützen“, sagt Geschäftsführer Stephan Patzer. „Wir können unseren Betrieb aufrechterhalten und sind in der gewohnten Art und Weise für Fachhändler und Gartenbaubetriebe erreichbar.“

Weiter produziert werden demnach alle Verkaufserden der Fachhandelsmarke frux, Eigen- sowie Zweitmarken als auch für die Produktionserden der Marke Einheitserde sowie Erden und Materialien der Marke frux GaLaBau.

„Auch wenn jetzt, nach dem Ansturm der letzten Tage, die Nachfrage in den Gartencentern und Gartenbaubetrieben aufgrund der von Bund und Ländern beschlossenen Maßnahmen zurückgehen wird, können wir schon heute die Weichen stellen für die Zeit danach“, so Patzer.

24.03.2020