zurück

egesa-zookauf mit neuem Vorstand

Birgit Zelter-Dähnrich zur Vorstandsvorsitzenden bestellt. Prokurist Jens Bluhm rückt in den Vorstand nach.

Neuer Vorstand egesa zookauf 2019
Der neue Vorstand der egesa-zookauf eG: Birgit-Zelter Dähnrich (Vorstandsvorsitzende) und Jens Bluhm.
Foto: Schlüter

Die egesa-zookauf eG hat sich neu für die Zukunft aufgestellt: Zum 01. September 2019 wurde Birgit Zelter-Dähnrich zur Vorstandsvorsitzenden der Genossenschaft bestellt. Sie folgt damit auf Rainer Hesemann, der am 31. August 2019 satzungsgemäß nach 23-jähriger Vorstandstätigkeit in den Ruhestand eingetreten ist. Neu in den Vorstand berufen wurde zudem der bisherige Prokurist der Genossenschaft Jens Bluhm. Damit stellt die Genossenschaft personell und strukturell die Weichen für die Zukunft. Wichtig ist dem neuen Vorstand der egesa-zookauf eine Strategie, die sich sowohl an traditionellen Werten und klassischen Stärken der Genossenschaft orientiert und dabei zugleich innovative Ansätze und Möglichkeiten mit berücksichtigt.

Erfahrene Experten

Birgit Zelter-Dähnrich ist seit fast 20 Jahren Vorstand der egesa-zookauf. Die Diplom-Betriebswirtin wurde am 01. September 2001 zum Vorstand bestellt, nachdem sie bereits als Vorstandsassistentin für die Genossenschaft tätig war. Erfahrungen sammelte sie zuvor unter anderem in verantwortlicher Position in Werbeagenturen sowie als Marketingleiterin der Musterhaus Küchen Verbundgruppe und der Verbundgruppe büro actuell eG. In den Verantwortungsbereich von Birgit Zelter-Dähnrich fielen bislang insbesondere das Marketing, das Personalwesen sowie die Weiterentwicklung und der Vertrieb der zookauf-Eigenmarke. Künftig betreut Birgit Zelter-Dähnrich die operativen Geschäftsfelder Zoo und Garten.

Jens Bluhm, der bisher die Bereiche Finanzen und IT verantwortete, ist bereits seit fast 20 Jahren bei der egesa-zookauf eG tätig. 2007 wurde dem 54-jährigen studierten Betriebswirt und Bilanzbuchhalter die Prokura verliehen. Zuvor erwarb auch er Kenntnisse in Unternehmen und Verbundgruppen, etwa in einem Unternehmensverbund mit Baustoffhandel und Baumarkt und in einem Softwarehaus für die System- und Softwareadministration. „Ich freue mich sehr, dass mir der Aufsichtsrat der egesa-zookauf das Vertrauen ausgesprochen und mich mit dieser verantwortungsvollen Aufgabe betraut hat“, meint Jens Bluhm. Künftig betreut er insbesondere die administrativen Arbeitsbereiche der Genossenschaft wie IT und Personal.

Bewährte Qualitäten und neue Konzepte

„Natürlich wollen wir an alt bewährten Qualitäten festhalten, die unsere Genossenschaftsmitglieder und Kunden, Geschäfts- und Kooperationspartner seit Jahrzehnten von der egesa-zookauf gewohnt sind“, erläutert Birgit Zelter-Dähnrich. „Das betrifft insbesondere die Solidität und Zuverlässigkeit, die unabdingbare Basis für uns und unsere Arbeit sind. Auf der anderen Seite müssen wir in einer Zeit des sich immer stärker beschleunigenden Wandels der Entwicklungen in Technologie, Handel und Medien zeitgemäße und neuartige Konzepte bereithalten, um unseren Kunden Antworten auf drängende Fragestellungen bieten zu können. Schließlich wollen wir, dass sie sich gemeinsam mit uns auch in Zukunft wettbewerbsfähig positionieren und positiv entwickeln.“

Bezeichnend ist, dass die Genossenschaft für den personellen Umbruch auf eigene Fachleute vertraut und sich nicht extern verstärkt hat. Die egesa-zookauf setzt auf Kontinuität in Zeiten der Umbrüche. So kann das Vorstandsduo seine jahrelange Erfahrung und das Fachwissen nutzen, um auf Bewährtem aufzubauen und zugleich neue Impulse zu geben. Dies setzt sich in der Struktur der egesa-zookauf fort: So erhielt der Leiter des Debitorenmanagements und der Zentralregulierung Gerhard Kerzmann zeitgleich die Prokura.

Neue Projekte

In Zukunft will die Genossenschaft gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern im Garten- und Heimtierbereich ihr Dienstleistungsportfolio weiter ausbauen und die stärkere Einbeziehung und engere Anbindung der Kunden und Genossenschaftsmitglieder vorantreiben. Die Aktivitäten des laufenden Geschäftsjahres sowie die Planungen für die Zukunft wird der neue egesa-Vorstand auch im Rahmen der kommenden egesa-Generalversammlung vorstellen, die in Kombination mit der Wintertagung vom 07. bis zum 09. Februar 2020 in Berlin stattfindet.

10.09.2019