zurück

Gärtner Pötschke mit neuem Eigentümer

Die Droege Group, zu der u.a. auch Weltbild gehört, will den Versandhändler Gärtner Pötschke aus Kaarst kaufen.

Pötschke.de
Bald Teil der Droege-Gruppe.
Foto: Pötschke.de

Der Versandhändler im Gartenmarkt, Gärtner Pötschke aus dem niederrheinischen Ort Kaarst, wird, vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden, von der Droege Group übernommen. Pötschke ist spezialisiert auf den Versand von Pflanzen, Saatgut und Gartenbedarf. Im Jahr 2018 erzielte Pötschke einen Umsatz von rd. 40 Millionen Euro in Deutschland.

Für das Familienunternehmen Droege Group als Alleingesellschafter der Weltbild Gruppe stellt Gärtner Pötschke einen strategischen Zukauf im Rahmen seiner "Buy-and-Build-Strategie" dar und verstärkt das E-Commerce-Geschäft sowie die Category Garten der Weltbild Gruppe. „Gärtner Pötschke folgt dem Wunsch der Kunden nach attraktiveren Lebensräumen, nachhaltiger Lebensgestaltung und Entschleunigung. Mit den Kundenbedürfnissen im Mittelpunkt wollen wir ein attraktives Produktangebot mit Ratgeberfunktion schaffen und dieses in Zukunft weiter ausbauen“, so Dr. Ernest-W. Droege, CEO der Droege Group.

Die Weltbild Gruppe (ca. 450 Mio. € Umsatz in 2018), mit ihren Marken Weltbild, Jokers, bücher.de etc., ist einer der größten Multikanal-Händler im Bereich von Media- und Non-Media-Produkten in der DACH-Region. Die Marke Weltbild fungiert dabei als Multikanal-Anbieter (Katalog, Online, stationäre Geschäfte und Social Media) und ermöglicht Shop-in-shop-Strategien für eigene Marken mit komplementären Sortimenten.

Gärtner Pötschke soll als eigenständige Marke mit eigenem Katalog sowie eigenem Markenauftritt am Markt bestehen. Mit ca. 1 Million Kundenadressen ergänzt Gärtner Pötschke zudem den relevanten Kundenstamm der Weltbild Gruppe von ca. 7 Millionen. Mit seinem komplementären Sortiment an Grünpflanzen, Blumenzwiebeln und Saatgut sowie weiteren Produkten im Bereich Gartenausstattung, Gartenpflege und dem breiten Angebot von Media-Produkten wie Gartenbüchern und Kalendern kann die Sortimentsbreite und -tiefe für die gemeinsame Zielgruppe der Best Ager weiter ausgebaut werden.

12.08.2019