zurück

Compo mit selektiver junger Linie

Undergreen by Compo steht für eine Pflanzenpflegeserie, die perfekt auf die Zielgruppe zugeschnitten ist.

Undergreen
Neu Aufmachung für neue Zielgruppen: Die Marke Undergreen by Compo.
Foto: Keno Topilin / Compo

Pflanzenpflegeprodukt oder doch schon Accessoire? Diese Frage könnte sich angesichts der neuen jungen Linie von Compo stellen. Unter der neuen Marke Undergreen by Compo bringen die Münsteraner in diesen Tagen ein Sortiment an Pflanzenpflege an den Start, das auf den ersten Blick so gar nichts mit den herkömmlichen Gebinden, die die Kategorie üblicherweise prägen, gemein haben. Statt nüchtern-wissenschaftlich präsentieren sich die Gebinde eher peppig und verspielt und genau das ist gewollt. Dass Gärtnern in erster Linie Spaß machen soll ist auch der Gedanke, auf den Compo setzt. Insbesondere junge Leute, die zwar Lust auf Pflanzen, aber wenig Ahnung, Erfahrung, Zeit oder Lust auf ein akribisches grünes Programm haben, will man mit der neuen Linie ansprechen. "Wir freuen uns, dass immer mehr junge Menschen ihr Zuhause mit mehr Grün verschönern und Wert auf Obst und Gemüse aus dem heimischen Anbau legen. Allerdings fehlt es oftmals an Wissen - das sind Enttäuschungen und Frust vorprogrammiert, wenn die Lieblingspflanze nach kurzer Zeit bereits eingeht. Genau auf diese Bedürfnisse geht die neue Mark ein, erklärt Stephan Engster, CEO von Compo.

Perfekte Zielgruppenansprache

Die drei Sortimente mit phantasievollen Namen wie "Dschungel Fever", "Cactus Love" und "Kitchen Passion" umfassen jeweils die Grundausstattung zur Pflanzenpflege - von der Erde im handlichen 2,5 Liter-Beutel über flüssige und feste Dünger bis hin zum Blattpflegespray. "Uns war es von Anfang an wichtig, das gesamte Konzept perfekt auf die Zielgruppe abzustimmen. Jemand, der in einem kleinen Appartment in der Großstadt wohnt, kann keinen großen Erdsack lagern. Daher setzen wir hier bewusst auf kleine Packungsgrößen", so Engster. Gleiches gilt für das Layout und Packaging. Tatsächlich sind die farbenfrohen Gebinde so dekorativ, dass sie aus Sicht von Compo nicht versteckt werden müssen und durchaus auch auf der Fensterbank ihren Platz finden.

Selektiver Vertrieb

Auch sprachlich geht Compo bei Undergreen bewußt neue Wege. Schon der Markenname Undergreen by Compo hebt die Linie gegebenüber dem traditionellen Auftritt ab. Die persönliche Du-Ansprache soll bei jungen Hobbygärtnern und solchen, die es werden wollen, verfangen. Auf einer eigenen Markenhomepage erhalten Neugierige Tips zu Produkten und Pflanzenpflege. Einziges Manko: Vertrieben wird Undergreen by Compo derzeit nur bei ausgewählten Rewe und Floristik-Märkten und bei Amazon.

16.04.2019

Newsletter markt in GRÜN

Logo-Schriftzug markt in grün Newsletter
Sie möchten immer Up-to-Date sein? Wissen was es neues für die Grüne Branche gibt. Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an.