zurück

City-Gardening-Studie wird auf der Spoga+gafa präsentiert

Pünktlich zum Start der führenden Gartenmesse spoga+gafa (1. bis. 3. September) veröffentlichen die Fachmagazine BaumarktManager und Markt in Grün gemeinsam mit dem Exklusivpartner Koelnmesse die neue Marktforschungsstudie „City Gardening – Gärtnern ohne Garten“.

Sätzlinge
Die Studie "City Gardening" wird am Sonntag vorgestellt und zeigt auf wie sehr das Trendthema den Handel begleitet.
Foto: Pixabay

In Zeiten der Urbanisierung ist City Gardening das Stichwort und mehr als ein Trend: Es wird zu einem Lebensgefühl, das immer mehr Verbraucher bewegt. Auf der spoga+gafa 2019 die am kommenden Sonntag, 1. September, in Köln ihre Tore für das internationale Fachpublikum öffnet, wird das Thema City Gardening in den Fokus gerückt. Neben der Präsentation der neuesten Outdoormöbel, Grills und Gartenaccessoires gibt die Messe Impulse und Markt-Insights für den Handel.

Laut der Studie „City Gardening – Gärtnern ohne Garten“, die von den Fachmedienmarken BaumarktManager und Markt in Grün aus der Kölner Rudolf Müller Mediengruppe gemeinsam mit dem Exklusivpartner spoga+gafa zu Messebeginn veröffentlicht wird, zählen 52 Prozent der Bewohner urbaner Gebiete zu den City Gärtnern. Als City Gärtner wird angesehen, wer einen Balkon, eine Dachterrasse oder einen kleinen Garten bis zu 20 Quadratmetern nutzen kann.

Eine aussagekräftige Leseprobe zur Studie "City Gardening" können Sie hier kostenlos downloaden oder Sie bestellen direkt die ganze Studie.

Für Baumärkte und Gartencenter bringt der Trend neue Umsatzmöglichkeiten: Nach Berechnung des IFH Köln waren City Gärtner 2018 bereits für 15 Prozent der Ausgaben im deutschen B2C-Gartenmarkt verantwortlich. Im Rahmen der spoga+gafa wird die Studie, die weitere Antworten auf Kernfragen wie Einkaufsstätten, Zielgruppe und Sortimente gibt, den Fachbesuchern vorgestellt (Montag, 2.9., und Dienstag, 3.9., jeweils von 10 bis 10.30 Uhr in Forum 6.1, Halle 6, D 21

Klein aber fein

20 Quadratmeter Balkon oder Dachterrasse – mehr braucht der Städter von heute nicht, um seine eigene grüne Oase als Rückzugsort zu schaffen. Möglich machen es multifunktionale Möbel wie Tische mit integrierten Wäscheständern, portable Grills oder portable Beete, um nur einige Beispiele zu nennen. Auf der spoga+gafa präsentieren die Aussteller die gesamte Vielfalt an Möbeln und Accessoires, die der Trend zu bieten hat. Für den Handel bieten unter anderem die POS Green Solution Island oder die Flying Balconies Impulse für emotionale Gestaltungsmöglichkeiten und Kundenansprache auf kleiner Fläche.

City Gardening

Eng mit dem Thema City Gardening verknüpft ist das Thema Nachhaltigkeit. Nachhaltige Produkte, ressourcenschonende Systeme, wie die automatisierte Bewässerung oder bienenfreundliche Bepflanzungen von urbanen Räumen, rücken immer weiter in das Bewusstsein der Verbraucher. Auch hierzu bietet die spoga+gafa auf Sonderflächen, wie dem IVG Power Place Akku oder der Bühne Forum 6.1, Talks und Vorträge unter Titeln wie „City Cardening, Urban Gardening, was braucht und will der Markt?“ oder „Steingarten versus Bienenweide – die Grüne Branche in Zeiten der Klimadebatte“.

30.08.2019