zurück

Bosch feiert Akku-Jubiläum

Vor 50 Jahren brachte Bosch Power Tools die ersten Akku-Elektrowerkzeuge auf den Markt: eine Heckenschere und eine Bohrmaschine mit Batterie zum Umhängen über die Schulter. Heute blickt man in Leinfelden auf dieses halbe Jahrhundert zurück.

Bosch Akku historisch
Eines der ersten Akkugeräte von Bosch war eine Heckenschere.
Foto: Bosch Power Tools

Schon 1969 und brachte Bosch erste Akkugeräte auf den Markt, darunter eine Heckenschere, die stolze 5,5 Kilo wog. Immerhin war sie damit bereits eine ganze Stunde lang einsatzbereit. Man konnte etwa 20 Meter Hecke schneiden, danach war eine Ladung von sechs bis acht Stunden erforderlich. Das ist heute anders. „Unsere Akku-Kompetenz ist das zentrale Element der Innovationen der letzten Jahrzehnte. Wir gestalten die technische Entwicklung der Branche und leisten immer wieder Pionierarbeit“, erklärt Henk Becker, Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch Power Tools GmbH. „Unser Anspruch ist es, die kleinsten und leistungsfähigsten Akkus im Markt zu haben, um kabelgebundene Werkzeuge langfristig durch Akku-Geräte zu ersetzen. Sie erleichtern unseren Verwendern die Arbeit – sei es in Heim und Garten, in Werkstätten oder auf Baustellen.“ Damals legte Bosch den Grundstein für diese Entwicklung.

Immer leistungsfähiger

Schon fünf Jahre später konnte man mit einer Grasschwer aufwarten. Sie hatte eine Schnittbreite von 80 Millimetern und schnitt mit einer Ladung circa 45 Minuten lang Rasenkanten, kleine Grasflächen und Ziersträucher und basierte auf einer neuen Akku-Zellentechnik: einen Trocken-Akku mit vier Nickel-Cadmium-Zellen.Die wesentlichen Vorteile: hohe Energiedichte und lange Lebensdauer. Der Akku konnte hundertfach aufgeladen werden, was bei den Verwendern offensichtlich ankam. Mit dem Gerät entwickelte sich in der Bundesrepublik Deutschland 1974 nach Aussage von Bosch vor allem jedoch erstmals ein Markt für kabellose Elektro- und Gartenwerkzeuge. Es folgten weitere Meilensteine, etwa 2003 das weltweit erste Elektrowerkzeug mit Lithium-Ionen-Akku . Seither sind die Akkus sind immer kompakter und leistungsstärker geworden. Sie speisen heute autonome Rasenmäher. Auch weiterhin will Bosch das Segment weiter ausbauen.

09.10.2019