zurück

Blütenexplosion in den Blumenhallen

Unter dem Motto „Blumenpracht & Waldidylle“ startet am 25. April die erste von zwölf Ausstellungen der diesjährige Landesgartenschau 2017 in den Blumenhallen.

Azaleenblüten, Rhododendren und Freilandazaleen stehen im Mittelpunkt der ersten der insgesamt zwölf Ausstellungen.
Azaleenblüten, Rhododendren und Freilandazaleen stehen im Mittelpunkt der ersten der insgesamt zwölf Ausstellungen.
Foto: Landschafts

10.01.2017: Im Geländeteil Arminiuspark zwischen Kongresshaus und Prinzenpalais präsentieren sich zwölf Ausstellungen mit Themen rund um Blumen und Gärten. Mit wechselnden Ausstellungen zu jahreszeitlichen Themen, bei denen Schnittblumen und Topfpflanzen mit floristischem Können arrangiert werden, zählen die Blumenhallenschauen zu den größten Attraktionen einer Gartenschau. Die Hallengestaltung erfolgt unter Regie des Gärtner- und Floristenmeisters Hans-Werner Roth, der für seine Arbeiten bereits vielfach ausgezeichnet worden ist.

Den Start machen am 25. April Azaleenblüten, Rhododendren und Freilandazaleen sowie Begleitgehölze und Stauden. Die zweite Ausstellung vom 26. April bis 16. Mai trägt den Namen „Tropischer Blütenregen“ -  im Mittelpunkt stehen Orchideen und tropische Kostbarkeiten. Vom 17. bis 30. Mai geht es um blumige Oasen auf Balkon und Terrasse – mit wertvollen Anregungen für die Gestaltung des eigenen Balkons. Zur vierten Hallenschau vom 31. Mai bis 13. Juni gibt es unter dem Motto „ Wir sind Bunt und Kugelrund“ Hortensien und zu Kugeln geformte Gehölze zu sehen. Das Thema der fünften Ausstellung vom 14. Juni bis 4. Juli lautet „Lebenskünstler Pflanze“. Hier stehen Pflanzen im Fokus, die sich besonderen Umweltbedingungen anpassen. Bei der sechsten Hallenschau vom 5. bis 18. Juli dreht sich alles um Rosen in unterschiedlichen Varianten.

Vom 19. Juli bis 1. August blüht alles in Blautönen: Kombinationen von Stauden, Gehölzen und Saisonpflanzen für Garten, Haus und Terrasse sind das zentrale Thema. Vom 2. bis 15. August lädt die Gartenschau zur „Sommerparty“ mit opulenten Sträußen aus Schnittblumen. Beim „Asienflair im Haus und Garten“ vom 16. August bis 5. September geben Bonsai, Bambus, Mini-Landschaften und Feng Shui den Ton an. Kräuter und Nutzpflanzen wie Kaffee, Kakao, Bananen, Feigen, Ananas, Oliven bestimmen in der Zeit vom 6. bis 19. September. Unter dem Motto „Erika, der Herbst ist da“ schmücken vom 20. September bis 6. Oktober Birken, Kiefern und Wachholder, Moose und Gräser die Halle. Den Abschluss bildet die Ausstellung „Die Früchte des Herbstes genießen“ ab dem 7. Oktober. Der Schwerpunkt liegt bei Früchten und Gemüse zum Erntedank: Äpfel, Birnen, Kürbisse, Kartoffeln und mehr.

Die Blumenhallenschauen werden im Geländeteil Arminiuspark auf dem Parkplatz des Kongresshauses stattfinden.

17.01.2017