zurück

Branchenverbände beteiligen sich erneut an Bienen-Aktion des BMEL

Die Branchenverbände BHB, IVG, VDG und ZVG unterstützen auch in diesem Jahr die Initiative „Bienen füttern!“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Das Ziel: über die Bedeutung von Bestäubern informieren und Tipps zu bienenfreundlichen Pflanzen geben.

"Bienen füttern!" geht 2020 weiter
Foto: BMEL

Das Bienensterben und der Insektenschutz gehörten vor Ausbruch der Corona-Pandemie zu den wichtigsten Themen in der grünen Branche. Mit der langsamen aber stetigen Rückkehr zur Normalität nehmen sie wieder Fahrt auf. Auch die Branchenverbände BHB - Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten e.V., Industrieverband Garten (IVG) e.V., Verband Deutscher Garten-Center e.V. (VDG) und Zentralverband Gartenbau e.V. (ZVG) wollen das Thema "Biene" aktiv unterstützen und setzen sich daher erneut für die BMEL-Aktion "Bienen füttern!" ein. Die Botschaft: Neben Politik, Landwirtschaft, Kommunen und Unternehmen kann jeder und jede Einzelne einen Beitrag zum Schutz der Bienen und anderen Bestäuber leisten.

Mit einer speziellen Aktion lädt die Initiative in diesem Jahr alle Bienenunterstützer dazu ein, auf www.bienenfuettern.de in einer Karte einzutragen, wo sie bienenfreundliche Pflanzen gepflanzt haben. Außerdem können sie angeben, wie groß ihre Blühfläche ist und welche Pflanzen sie ausgesucht haben. Unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden 50 Bienenhäuser verlost.

07.05.2020