zurück

Die Kunden vom Mehrwert überzeugen

Seit Juli ist sie bei Knauber im Einsatz: Die neue App mit vielfältigen Funktionen, die dem Kunden mit neuen Services versorgen. Wie lautet die erste Bilanz?

Die neue Knauber-App fungiert als Alternative zur klassischen Kundenkarte.
Die neue Knauber-App fungiert als Alternative zur klassischen Kundenkarte.
Foto: Knauber

Dass E-Commerce heute immer mehr zum Mobile Commerce wird, belegen die Zahlen eindrucksvoll: Shoppte 2014 erst jeder Fünfte (20 Prozent) mit dem Handy, ist es laut einer repräsentativen Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom mittlerweile nahezu jeder Zweite (46 Prozent), Tendenz weiter steigend.

Kein Wunder, dass auch der mittelständische Fachmarkt Knauber mit seinen sechs Filialen auf den Zug des M-Commerce aufgesprungen ist und verstärkt seine digitalen Services auch via App anbietet. Seit Ende Juli dieses Jahres können Kunden in allen Filialen von Knauber mit der Knauber-App und ihrem eigenen Handy einkaufen und an der App-Kasse bezahlen. „Das spielerische Erlebnis beim Scannen der Artikel wird den Kunden Spaß machen und hoffentlich nicht nur das Einkaufserlebnis steigern”, so die Hoffnung von Alexander Peinemann, Geschäftsführer der Knauber Freizeit GmbH und Co. KG, zur Einführung der App. Und heute, wie sieht die Bilanz gut drei Monate später aus? All dies finden Sie in der neuen Ausgabe von markt in GRÜN , die am 7. November 2018 erschien.

Sie haben noch kein Abo? Möchten aber trotzdem nachlesen was in der Grünen Branche passiert und welche neuen Sortimente und Entwicklungen es gibt. Dann testen Sie unser Mini-Abo und bleiben Sie immer auf den neuesten Stand.

Zum Mini-Abo

07.11.2018