zurück

11. IVG Forum Gartenmarkt: Das Programm steht

Am 4. November veranstaltet der Industrieverband Garten (IVG) in Düsseldorf das 11. IVG Forum Gartenmarkt. Auf der Agenda stehen Themen rund um die Zukunft der Branche, von Digitalisierung bis Klimawandel.

IVG Forum Gartenmarkt
Foto: IVG

Geht es im Gartenmarkt noch ohne Digitalisierung? Welche Wetterkapriolen sind in den kommenden Jahren zu befürchten und wie stellt man sich als Anbieter darauf ein? Was bringen nachhaltige Verpackungslösungen? Wie sieht die Zukunft des Gartens überhaupt aus? Wie lauten die Antworten junger Unternehmensgründer darauf? Und wie können Hersteller, Händler und Gesellschaft schon heute das Morgen besser gestalten?

All dies sind Aspekte auf dem 11. IVG Forum Gartenmarkt am 4. November in Düsseldorf, zu dem der Industrieverband Garten (IVG) e.V. vor Ort ins Maritim-Hotel lädt. Trotz Corona-Szenario will die Branchenvertretung mit der Veranstaltung wertvolle Impulse in den Markt geben. Anmeldungen zu dem Event sind hier bereits möglich. Sollten die Rahmenbedingungen, die der IVG verantwortungsvoll im Blick hat, die Durchführung der Veranstaltung unmöglich machen, werden die Kosten zurückerstattet.

Wichtige Denkanstöße für den Handel

Unter dem Motto "Grün, grün, grün sind alle meine Farben?" setzt sich der IVG in einem spannenden Vortragsprogramm mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinander und gibt wichtige Denkanstöße zu den Entwicklungen des Gartenmarktes. Doch auch der Austausch soll nicht zu kurz kommen. Bereits am Vorabend, dem 3. November, treffen sich Handel und Industrie im Maritim Hotel zu einem Get-Together. Die Teilnahme daran ist in der Kongressgebühr enthalten.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Verband deutscher Garten-Center (VDG), dem Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten (BHB) und dem Bundesverband Einzelhandelsgärtner (BVE) im Zentralverband Gartenbau statt. Doch auch Gartentechnik-Anbieter und Händler sind eingeladen, von den Denkanstößen zu profitieren.

03.07.2020