zurück

Schadbilderkennung durch Pflanzendoktor-App

Ein Foto der Pflanze und schon gibt die Pflanzendoktor-App bekannt was ihr fehlt und welche Schritte man einleiten kann. Dies ermöglicht nun das neue Update der Pflanzendoktor-App von Neudorff.

In der App kann man zwischen verschiedenen Pflanzenarten wählen, um so das Schadbilderkennung zu erhöhen.
In der App kann man zwischen verschiedenen Pflanzenarten wählen, um so das Schadbilderkennung zu erhöhen.
Foto: Neudorff

Über 350 Schadbilder mit Beschreibungen, Vorbeugungen und naturgemäßer Bekämpfungen befinden sich in der App. Die Beta-Version ermöglicht zusätzlich eine automatische Analyse des Schadbilds. Dazu macht man ein Foto der Pflanze. Ist das Schadbild eindeutig genug, kann die App erkennen was der Pflanze fehlt und gibt direkt Auskunft. Zudem liefert sie eine Empfehlung, wie dagegen vorzugehen ist. Ist das nötige Produkt gefunden, dass der Pflanze hilft, kann im Händlerverzeichnis nach dem nächsten Fachhändler in der Nähe gesucht werden. Der Routenplaner liefert dabei den kürzesten Weg zur Rettung. Für das Gartencenter eine gute Idee, den hilfesuchenden Kunden zum richtigen Produkt zuführen und zusätzlich noch zu beraten.

Sollte laut Neudorff, die automatische Erkennung nicht glücken, so kann der Anwender das Bild der kranken Pflanze direkt zu den Neudorff Beratern schicken. Nach kurzer Zeit, sollte laut Pressemitteilung, eine Analyse des Schadbilds mit Vorschlägen zu Bekämpfung beim Verbraucher ankommen.

09.08.2017