zurück

Digitaler Marktplatz: Plantion wächst kräftig

Der vor gut einem Jahr gestartete Digitale Marktplatz Plantion (PDM) befindet sich auf Wachtumskurs. Immer mehr Blumenhändler, Gartencenter und Großhandelsbetriebe nutzen die Möglichkeit, über die Online-Plattform Produkte von inzwischen über 50 Anbietern zu kaufen, teilt der Marktplatzbetreiber mit.

Plantion
Großhändler sehen im digitalen Einkauf das Instrument der Zukunft.
Foto: Plantion

Auf der Online-Plattform bieten Züchter ein umfassenderes Sortiment an, als dies an der Uhr möglich wäre. Neben den gängigen Sorten gibt es auch viele Nischenprodukte. Eine Bestellung kann jederzeit aufgegeben werden. Mithilfe des digitalen Kanals möchte Plantion nach eigenen Angaben auch Kunden in Deutschland und Belgien bedienen. Plantion stellt zugleich klar, dass PDM kein Ersatz für den realen Marktplatz ist. Dieser bleibe für Käufer wichtig, die die Produkte zuerst gern ‚sehen, riechen und fühlen‘ möchten und die den persönlichen Kontakt zu Mitarbeitern und anderen Blumenhändlern schätzen, teitl Plantion mit.

In den vergangenen Monaten hat Plantion viel unternommen, um den Digitalen Marktplatz bei Züchtern und Käufern bekannt zu machen. So wurden in der Weihnachts- und Osterzeit Aktionen auf Facebook und Instagram gestartet, bei denen Blumenhändler bei einem Kauf über den PDM etwas gewinnen konnten. Außerdem organisiert der Marktplatzbetreiber jeden Monat Meeting Points, bei denen Züchter Produkte präsentieren und Fragen zum PDM beantwortet werden.

Auf der Grundlage von Käuferwünschen führt Plantion in diesem Sommer einige Aktualisierungen durch. Es wurde bereits eine Chat-Funktion hinzugefügt, mit deren Hilfe Fragen über PDM oder das Angebot gestellt und beantwortet werden können. Außerdem werden Angebot, Benutzerkomfort und Erreichbarkeit verbessert.

16.06.2017