zurück

Amazon bietet für Blumen die beste Sichtbarkeit

Die Shoppingplattform Amazon liegt mal wieder vorn. Sie bietet laut einer Studie die beste Sichtbarkeit im Netz, noch vor den Fachanbietern.

Blumenmeer
Bei Amazon ist die Sichtbarkeit von Blumen top
Foto: Markus Howest

Laut der Studie eVisibility 2017, die von den Marktforschungsberatern von research tools, veröffentlicht wurde, hat der Onlinehändler Amazon in puncto Sichtbarkeit von Blumen im Internet die Nase vorn. Auf dem zweiten Platz folgt Fachanbieter FloraPrima, Platz drei belegt die Baumarktkette Bauhaus. Poetschke.de und fleurop.de folgen auf Platz vier und fünf.

Folgende Kriterien waren u.a. Teil der Untersuchung:

- welche Anbieter schalten Suchanzeigen in Suchmaschinen?
- welche Unternehmen sind bei der Suchergebnislistung on Top gelistet?
- welche Mitbewerber sind in Vergleichsportalen gelistet? Mit welcher Präsenz machen die Unternehmen in Social Media auf sich aufmerksam?
- welche Anbieter zeigen in ihrer eVisibility eine durchgehende Präsenz in allen vier Online-Kategorien?
- welchen Anteil an der gesamten eVisibility nehmen die einzelnen Kategorien ein?
- welche großen Marken und Hersteller finden sich unter den Top 100 eVisibility?
- welche Positionierung nehmen die Top 10 Anbieter im Wettbewerbsvergleich ein?

Der Studie zufolge sind Blumenhändler mit einem Anteil an der gesamten eVisibility von 44 Prozent deutlich stärker vertreten als Shops für Gartenbedarf mit 23 Prozent. Universalhändler zeigen eine Sichtbarkeit von 17 Prozent.

Nur 30 Prozent aller ermittelten Onlineshops der Branche erzielen Sichtbarkeit in Vergleichsportalen. In den Social Media liegt der Anteil bei 31 Prozent.

Für die Studie hat research tools auf 66 Seiten die Präsenz der Top 100 Onlineshops für Blumen in den vier Onlinekategorien Suchtreffer, Suchanzeigen, Vergleichsportale und Social Media untersucht. Damit zeigt die Studie die Sichtbarkeit der Anbieter im Internet auf und gibt einen umfassenden Wettbewerbsüberblick.

27.03.2017